Leben bis zuletzt

Herzlich willkommen

Im Hospiz Oldenburg möchten wir unheilbar kranken Menschen die Möglichkeit geben, bis zuletzt ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben zu leben - unabhängig von ihrer Herkunft, kulturellem Hintergrund, Religion oder Nationalität.

Neben einer palliativ-pflegerischen und bedürfnisorientierten Versorgung kümmern wir uns um die psychosoziale Begleitung unserer Bewohner und ihrer Angehörigen - dazu gehören auch zahlreiche Angebote zur Trauerbewältigung. Das Besondere hierbei: Unsere Trauerarbeit richtet sich nicht nur nach innen, sondern ist für alle Interessierte offen.

Unsere behaglich gestalteten Räumlichkeiten sowie unsere engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter schaffen eine offene, herzliche Atmosphäre - Schutzraum, Begegnungsstätte und gastliches Zuhause zugleich. Wir beraten Sie gerne bei der Entscheidung, ob in Ihrer Situation eine Aufnahme im Hospiz das Richtige ist oder ob andere Möglichkeiten der ambulanten palliativen Versorgung geeignet sind. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

Beratung & Aufnahme

Sie überlegen, ob eine Aufnahme in das Hospiz für Sie in Frage kommt? Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne – selbstverständlich völlig kostenlos. mehr ›

Leben im Hospiz

Sie müssen bei uns nichts mehr tun, aber Sie dürfen! Wir möchten Ihnen ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben bis zuletzt ermöglichen. mehr ›

Trauer

Wir begleiten auch die Hinterbliebenen auf Ihrem Weg, geben Hilfestellung und unterstützen sie so in ihrer ganz individuellen Trauerarbeit. mehr ›

Sie möchten uns unterstützen? 
Wir freuen uns über ihre Hilfe.
Jetzt unterstützen

Aktuelles

Lesung im Hospiz St. Peter Sonntag, 19. August 2018 um 16:00

Lesung im Hospiz St. Peter

Wir möchten auf eine Veranstaltung am 19. August um 16:00 Uhr in unserem Hospiz aufmerksam machen. Die Autorin Carolin Rother liest aus ihrem Gedichtband "Ich bin grün geworden". Herzliche Einladung Andreas Wagner ...

mehr ›

Ein musikalisches Angebot im Hospiz

Ein musikalisches Angebot im Hospiz

Die Idee für ein musikalisches Angebot entstand aus dem persönlichen Engagement der Musikerin Angelika Bönisch, die seit Mitte 2015 an einem Wochentag ins Hospiz kam um auf auf ihrem Cello zu spielen. „Jeden Montag und Freitag kommt Angelika Bönisch ins Hospiz St. Peter in Oldenburg mit dem Cellokoffer auf dem Rücken, den sie gleich in der Küche abstellen wird. Nun wissen alle: Angelika ist wieder da!“ Ein kurzes Ankommen und Begrüßen am Frühstückstisch, die Übergabe im Dienstzimmer und schon geht sie los. Bald klingen Cellotöne durchs Haus. Manchmal ganz intim für einen Bewohner direkt am Bett oder auch gesellig beim gemeinsamen Sitzen und Plauschen in der Küche. Vielleicht gemütlich am Kamin? Oder einfach im Hintergrund auf dem Flur… **Musik im Hospiz, das kann so vieles bedeuten:** - Celloklängen lauschend nachspüren Entspannen und Träumen - Beschwingtes hören „Einfach mal wieder etwas anderes!“ - Erinnerungen aufleben lassen mit bekannten Melodien des Lebens - Ein auf dem Flur gespielter Willkommensgruß, der das Haus in anderem „Licht“ erscheinen lässt - Lieder auf der Zauberharfe zum Mitsingen oder Zuhören. Lebensbegleiter oft von Kindesbeinen an - Ja, und im Moment des Abschieds … - vielleicht noch einmal von Musik erreicht und getragen werden… Da unser musikalisches Angebot von den Kostenträgern nicht finanziert wird, sind wir an dieser Stelle dauerhaft auf Spenden angewiesen. Wenn Sie, so wie wir von der Idee Musik ins Hospiz zu bringen, begeistert sind unterstützen Sie uns gern durch Ihre Einzel- oder Dauerspende. Bitte vermerken Sie in diesem Fall den Hinweis "musikalisches Angebot" als Stichwort auf der Überweisung. [Zweckgebunden für die Musik im Hospiz spenden](http://www.hospiz-oldenburg.de/spenden.html) ...

mehr ›