Was passiert im Todesfall?

In Ruhe Abschied nehmen zu können, ist uns sehr wichtig. Ist ein Bewohner verstorben, entzünden wir zunächst als äußeres sichtbares Zeichen vor seinem Zimmer eine Kerze. Am Eingang des Hospizes wird zudem das sogenannte Brückenlicht entzündet. Der behandelnde Arzt wird zur ärztlichen Leichenschau und Feststellung des Todes gerufen und stellt den Totenschein aus.
Als Pflegende unterstützen wir in diesem schweren Moment die Angehörigen durch Dasein, Trost, Zuwendung und Gespräch.

Nach dem Tod eines Bewohners haben Angehörige und Nahestehende Zeit, im Bewohnerzimmer Abschied zu nehmen. Bis zu 36 Stunden ist auch für zu Hause Verstorbene nach dem Niedersächsischen Bestattungsgesetz ein Verbleiben im Zimmer möglich. Der Verstorbene wird seinen und den Wünschen der Angehörigen gemäß gewaschen, umgekleidet und gebettet. Wir ermuntern Angehörige, dabei mitzuwirken, denn das aktive Tun wird oft als stärkend und tröstend erlebt. Auf Wunsch werden religiöse Rituale ermöglicht und unterstützt, zudem kann ein Seelsorger die Aussegnung vornehmen.

Der begleitende Mitarbeiter nimmt sich Zeit für ein persönliches Trauergespräch mit den Angehörigen. Die Familie entscheidet über die Wahl des Bestattungsunternehmens. Kerze und Brückenlicht werden nach der Überführung des Leichnams gelöscht.

Sie möchten uns unterstützen? 
Wir freuen uns über ihre Hilfe.
Jetzt unterstützen

Weitere Informationen über unsere Trauerarbeit

Die Zeit danach

Die Zeit danach

Einige Zeit nach dem Versterben des Bewohners laden wir Angehörige persönlich ein, noch einmal in die Räume der letzten Lebenszeit und des Abschieds zurückzukehren… mehr ›

Leitung Trauerarbeit

Leitung Trauerarbeit

Anna Wiechmann-Faida ist Ihre Ansprechpartnerin rund um das Thema Trauerarbeit… mehr ›

Termine rund um die Trauerarbeit

Termine rund um die Trauerarbeit

Wir lassen Sie als Angehörige auch in der Zeit nach dem Tod des Bewohners nicht allein. Unsere Türen stehen Ihnen offen… mehr ›

Trauer

Trauer

Wir begleiten auch die Hinterbliebenen auf Ihrem Weg, geben Hilfestellung und unterstützen sie so in ihrer ganz individuellen Trauerarbeit. mehr ›